Martin Klaasen(1820-1881)

Martin Klaassen. Bild von der Seite WikiTree

Martin Klaassen (15.04.1820, Schönsee, GW, Westpreussen – 24.11.1881, Serrabulak, Turkesten), #4698. Er hatte sein Leben lang ein Tagebuch geführt.
Im Juni 1850 reiste Martin Klaassen als Gehilfe mit Johann Wall und Claas Epp nach Russland. Sie wollten Land für eine künftige Auswanderung preussischer Mennoniten erkunden. Die kleine Gruppe reiste zunächst zu den Glaubensbrüdern nach Cortitza und Molotschna und von dort in die Krim, wo damals ein Gut zum Verkauf stand. Die Deputierte kamen im November 1850 in ihre Heimat zurück. In seinem Tagebuch, welches Martin von 1852 bis 1881 geführt hat, schreibt er, dass er 1852 von seiner Russlandreise zurück kam. Dazu gibt es auch ein Kommentar – Fussnote 3:
Als einziger junger Mann reiste Martin Klaassen nach Russland, um Land zur Besiedlung zu erkunden. Diese Reise dauerte zwei Jahre und während dieser Zeit lernte er die russische Sprache.
Möglich ist, dass er länger in Russland geblieben war, als seine Mitreisende Claas Epp und Johann Wall (Tagebuch von Johann Wall).
Er war ein sehr vielfältiger Mensch und interessierte sich für Geschichte, Erdkunde, Astronomie. In der neugegründeten Kolonie Am Trakt war er als Lehrer in Hahnsau und später in Köppental tätig. Er hat auch Land vermessen für einzelne Gehöfe und Dörfer der Kolonie.

Martin Klaassen mit seiner Ehefrau Maria, geb. Hamm. Foto von der Seite WikiTree

Am 06.10.1855 heiratete Martin seine Cousine Maria, geb. Michael Hamm (21.10.1829, Orloff, GW, Westpreussen – 12.03.1904), #4726. In dieser Ehe wurden drei Kinder geboren, die erwachsen wurden. Einige starben in Kindesalter.
-Jakobus (22.12.1856 – 22.06.1865), #4897
-Michael (14.12.1858 – 16.02.1859), #4888
-Michael (08.09.1860 – 18.10.1934), #4889, verheiratet mit Margaretha Jantzen (02.01.1865 – 29.01.1910), #4955
-Maria (03.05.1862 – 08.05.1881), #4890
-Helena (16.10.1864 – 22.07.1865), #4891
-Jakob (15.04.1867 – 03.10.1948), #4892, verheiratet mit Katharina Töws (06.12.1871 – 26.04.1908), #4972
-Helena (24.01.1876 – 06.01.1935), #4893, verheiratet mit Jakob Jantzen (05.11.1863 – 10.02.1945), #4935

Familie Martin und Maria Klaassen mit Kindern Michael, Maria und Jakob. Foto von der Seite WikiTree

Im Jahr 1880 wanderte Martin Klaassen mit seiner Familie zusammen mit anderen Glaubensbrüdern nach Turkestan aus. Auf dieser Reise war er im November 1881 gestorben. Seine Frau, mit ihren drei Kindern wanderte 1884 in die USA aus. Der älteste Sohn Michael war zu dieser Zeit schon verheiratet.

Die Autobiografie (in Englisch) von Michael Klaassen gibt es unter dieser Adresse:
http://ketiltrout.net/klaassen/Autobiography_of_Michael_Klaassen.pdf
Die Erinnerungen (deutsch, gotisch) von Jakob Klaasser über die Reise nach Mittelasien und die Auswanderung in die USA gibt es unter dieser Adresse:
https://mla.bethelks.edu/books/klasssen_jacob_reiseerinnerungen.pdf

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close